Was ist heißt denn bitte: „Rim theg se hcsimok“? – Cally Stronk: „Leonie Looping 3 – Der verrückte Schrumpferbsen-Unfall“

Copyright: Ravensburger Verlag

Im Frühjahr konnte ich einige Bände der Reihe Leonie Looping von Cally Stronk kostengünstig ergattern, die jetzt auch nach und nach in die Schulbibliothek Einzug halten sollen. Den ersten Band hatte bereits vor ein paar Jahren gelesen und das Buch findet in der Bibliothek bei Mädchen auch guten Zuspruch.

Dein Abenteuer – nur einen Flügelschlag entfernt

Oh Schreck! Flo hat zu viele Schrumpferbsen gegessen! Jetzt ist er grün und redet wirres Zeug. Ob dagegen ein Kraut gewachsen ist? Leo und die Elfen machen sich auf die Suche nach einem Gegengift. Doch sie müssen sich beeilen, sonst bleibt Flo für immer klein! – Covertext –

Um Flo helfen zu können müssen sich Leonie und ihre Elfenfreundinnen unter die Erde begeben, denn die Pflanze die sie brauchen finden sie nur dort. Dabei kommen sie noch einem kleinen Geheimnis von Leonies Oma auf die Spur.

Das vollfarbig von Constanze von Kitzing illustrierte Buch sorgt für kurzweilige und humorvolle Unterhaltung und ist für fortgeschrittene Erstleser bestens geeignet. Schriftgröße, Sprache und die Zusammenstellung mit den Illustrationen passen gut und überanstrengen Kinder im entsprechenden Alter auch noch nicht.
Und am Ende des Buches kann über einen QR-Code einen lustigen Leonie-Looping-Song abrufen, wenn das keine Motivation zum Lesen gibt.

ISBN: 9783473365296
Verlag: Ravensburger Verlag
Erscheinungsdatum: 08.05.2017
Erscheinungsformat: Hardcover
Preis: 8,99 €


Kategorien:Kinderbuch, Leseregal

Schlagwörter:, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: