Interessant – Sonja Rüther: „Geistkrieger – Feuertaufe“

Copyright: Knaur Verlag

Im Dezember letzten Jahres habe ich an einer Leserunde auf LovelyBooks teilgenommen und durch die Autorin diesen interessanten ersten Band einer Fantasy-Dilogie zur Verfügung gestellt bekommen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Sonja Rüthers, vor allem auch für die interessanten Einblicke, die sie während der Leserunde in die Welt von Powtankana gewährt hat.

Was wäre, wenn … Amerika nie erobert worden wäre?

In einer alternativen Realität, in der Amerika nie erobert wurde, hat sich die Nation der Powtankaner zur Weltmacht entwickelt – auch mithilfe der Welt der Geister.
Als dem angesehenen Professor Atius Catori von einer unsichtbaren Macht der Brustkorb regelrecht zerfetzt wird, übernehmen die Geistkrieger – eine Spezialeinheit für übernatürlichen Missbrauch – die Ermittlungen. Ihr neuestes Mitglied, der Schotte Finnley, fühlt sich noch immer fremd in seiner neuen Heimat. Doch dass Finnley keiner von ihnen ist, könnte der größte Vorteil der Geistkrieger werden – denn der Mord an Catori ist erst der Anfang von etwas, dass sich keiner von ihnen auch nur hätte vorstellen können. – Covertext –

Interessant. Mehr kann ich eigentlich nicht zu dem Buch sagen.
Was wäre wenn Geschichten sind für mich immer etwas problematisch. Diese setzten an Stellen an, die so nicht immer nachvollziehbar sind. Das machte mir hier den Einstieg schwierig. Denn, so fragte ich mich, warum sollte das Schlüsselereignis in der Vergangenheit zu so einer friedvollen Entwicklung Amerikas geführt haben? Und nur Nordamerikas oder ganz Amerikas? Das lässt sich aufgrund des lokalen Ablaufs der Handlung des Buches nicht erschließen.
Wie man sieht ich habe so meine Probleme mit dem Worldbuilding.

Aber davon einmal abgesehen ist die Geschichte selber gut erzählt. Ein Außenseiter in einer doch ziemlich abgeschlossenen, elitären Gesellschaft findet innerhalb seiner Gruppe seinen Platz und kämpft mit dieser Gruppe gegen einen Feind, der im Untergrund der Gesellschaft existiert und die gesellschaftlichen Strukturen anscheinend umstürzen will.
Sonja Rüther erzählt die Geschichte spannend und gut lesbar.

Was mir an der Geschichte nicht gefiel, einfach weil ich überhaupt kein Fan von Beziehungshin- und her bin ist die sich zunehmend entwickelnde und wahrscheinlich in eine Dreiecksbeziehung mündende Handlung um Finnley, seine Frau und seine Teamkollegin. Vielleicht macht das emotionale Hin und Her ja im Folgeband noch einen Sinn, aber ich brauche soetwas nicht in Romanen.

Alles in allem ist „Geistkrieger – Feuertaufe“ eine interessante Geschichte, die es wert ist weiter verfolgt zu werden. Wer einmal in eine oberflächlich betrachtet ökologisch super entwickelte Gesellschaft eintauchen möchte, um dann zu sehen, dass jede Zivilisation Glanz- und Schattenseiten hat, der muss den Roman lesen. Ich werde auch „Geistkrieger-Libellenfeuer“ eine Chance geben und den zweiten Band lesen.

ISBN: 9783426527399
Verlag: Knaur Verlag
Erscheinungsdatum:01.12.2021
Erscheinungsformat: Softcover
Preis: 10,99 €


Kategorien:Fantasy, Leseregal

Schlagwörter:, , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: