Lesenswert, aber keine Weiterentwicklung – Frauke Scheunemann: „Henry Smart – Götteragent im Einsatz“

Copyright: Oetinger Verlag

Ich habe den bereits 2018 erschienenen zweiten Band von Henry Smart endlich aus den hinteren Reihen meiner noch zu lesenden Kinderbücher hervorgeholt und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass es ein schönes Buch ist, es mich jedoch nicht wirklich verwundert, dass es keinen Nachfolger mehr gab.

Der coolste Götteragent aller Zeiten ist zurück! Henry ist glücklich: endlich wieder Schule.
Fernab von Göttern und Zwergen ist es herrlich langweilig! Doch da steht plötzlich Hilda mitten in seiner Klasse. Das kann nur eines bedeuten: Der Götterchef ruft zum nächsten Einsatz. Ausreden gibt es nicht und so sitzt Henry kurz darauf im Flugzeug nach Paris. Ein gewisser D’Artagnan hat dort Zwergenaktivitäten gemeldet. D’Artagnan? Ist das nicht einer der Musketiere? Was hat der denn mit dem Nibelungengold zu tun? Henry ahnt, dass es mit der Langeweile erst mal vorbei ist. Stattdessen gibt’s jede Menge Action in den Katakomben von Paris.

Band 2 der Reihe über den coolsten Götteragenten aller Zeiten, mit viel Witz und Action. – Verlagstext –

Henry ist aus den Ferien zurück und freut sich schon regelrecht auf seinen eintönigen, langweiligen Schulalltag. Doch da steht plötzlich eine neue Mitschülerin in seiner Klasse, auf die Henry gerne verzichtet hätte – Hilda. Und die hält auch nicht mit dem Grund ihres Erscheinens hinter dem Berg.
Henry soll gleich wieder im Auftrag von Wotan in den nächsten Einsatz nach Frankreich, denn wie es aussieht will Alberich diesmal Nibelungengold aus dem Louvre stehlen. Und in Paris steht ihnen niemand anderes als der berühmte D’Artagnan zur Seite!

Die Geschichte selbst ist auch in diesem Band ganz schön gestaltet, denn als Hintergrund für die Handlung die berühmte Geschichte von Alexandre Dumas mit Fokus auf D’Artagnan und Constance zu nutzen, ist schon unterhaltsam.
Doch bis auf diesen Hintergrund ist alles adäquat zum ersten Band – Zeitreisegeschichte, grundlegend die gleiche Gruppe mit den gleichen Schwächen und Sprüchen – das wird etwas ermüdend und teilweise sogar zu bemüht.
Mir fehlte das das „gewisse Etwas“, so dass ich streckenweise die Lust am Buch verlor.

Insgesamt ist es ein nettes Abenteuer und wie der erste Band als Einzelgeschichte durchaus schön zu lesen, doch als Reihe hat es für mich kein Potential. Vielleicht hatte der Oetinger Verlag das ähnlich gesehen, denn bis heute gab es keine Fortsetzung. Aber man weiß ja nie.
Ich habe dieses Buch nun auch in unsere Schulbibliothek gegeben, denn der erste Band hat sich dort bereits einiger Beliebtheit erfreut.

ISBN: 9783789104244
Verlag: Oetinger Verlag
Erscheinungsdatum: 23.04.2018
Erscheinungsformat: Hardcover
Preis: 17,00 €


Kategorien:Ansichtssache, Kinderbuch

Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: