Leider etwas farblos – Usch Luhn: „Lillys magische Schuhe – Die verbotenen Stiefel“

Copyright: Ravensburger Verlag

Nach dem vielversprechenden Auftakt der Buchreihe, den ich bereits im Frühjahr vorgestellt habe, mochte ich mich bereits im vergangenen Monat dem zweiten Buch der Reihe widmen. Er erschien mir vom Cover und der Kurzbeschreibung her recht interessant, da Lilly sich diesmal um einen Jungen kümmert. Also könnte die Reihe vielleicht auch diese Zielgruppe ansprechen?

Sie schenken dir Mut, Selbstvertrauen und Stärke. Wenn du Lillys Hilfe brauchst, wirst Du ihre geheime Schuhwerkstatt finden …

Sören will unbedingt verhindern, dass sein Lieblingshund aus dem Tierheim in falsche Hände gerät! Seine Eltern hören ihm jedoch gar nicht zu. So sind die magische Schuhmacherin Lilly und der Drache Monsieur Archibald seine einzige Hoffnung. Er ahnt nicht, dass er aus Versehen Lillys Feinde auf ihre Spur bringt … – Covertext –

In diesem Buch steht Sören im Mittelpunkt der Handlung. Sörens Eltern sind zwei echte Sportskanonen und erwarten dies auch von ihrem Sohn. Deshalb soll er Marathon laufen. Grundsätzlich hat Sören nichts dagegen, diese Erwartungshaltung zu erfüllen, aber sein ganzes Herz gehört eigentlich dem Tierheim und vor allem der Windhündin Ronja, der er selber gerne ein neues Zuhause bieten würde. Doch dafür sind seine Eltern ein wenig zu ignorant.
Und damit nicht genug gehört der Junge auch noch zu den Kindern, die gerne von anderen gemobbt werden, was die Situation nicht leichter macht.

Wenn ich ehrlich bin hat das Buch einen eher schalen Eindruck hinterlassen. Es ist ja nichts dagegen einzuwenden, dass der Grundtenor der Reihe anscheinend gleich ist. Kinder mit ihren privaten Nöten, denen Lilly bei der Bewältigung dann helfen kann. Aber die Rahmenhandlung, Lillys Geschichte kam mir absolut nicht zum Tragen in diesem Band.
Was ist mit ihren Eltern? Warum macht sie sich keine echten Sorgen um sie? Lilly kommt mir in diesem Band auch eher wie eine Randfigur vor.

Aber, an und für sich ist das Buch trotzdem gut. Leider ist es anscheinend wie die ganze Reihe wohl doch etwas mehr für Mädchen geeignet. Denn trotz männlicher Hauptfigur konnte ich bisher noch keinen Jungen hier vor Ort für das Buch begeistern – Mädchen schon.

ISBN: 9783473405527
Verlag: Ravensburger Verlag
Erscheinungsdatum: 01.10.2020
Erscheinungsform: Hardcover
Preis: 9,99 €


Kategorien:Kinderbuch, Leseregal

Schlagwörter:, , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: